Aktuelles

 

Artikel Sparkassen Zeitung (12/2016) zur Fachtagung Personal in Berlin
von Michael Doll:

 

Personalsteuerung in Sparkassen – Mit Transparenz und fairem Umgang.

 

In Zeiten des Umbruchs sollten personalwirtschaftliche Fragen höchste Prirität haben.

 

→ Der vollständige Artiel zum Download (658KB)

 

17. und 18. November 2016 in Berlin

 

Workshops | Vortrag von HR-Projects@WORK für die

Sparkassen-Finanzgruppe: Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Fachtagung Personal: Personalmanagement in Zeiten des Umbruchs

 

Tagungsort: Sparkassenhaus, Berlin

 

„Wenn sich das Geschäftsmodell ständig verändert - Wie können Personal und Personalkosten angemessen und flexibel gesteuert werden?“

 

 

Michael Doll

HR-PROJECTS@WORK,

Dreieich-Sprendlingen

06. und 07. Oktober 2016 in Billerbeck

 

Schlussvortrag von HR-Projects@WORK für die RWGV Akademie

auf der Fachtagung Immobilienvertrieb 2016

 

Tagungsort: Hotel Weissenburg in Billerbeck

 

Veränderungen und neue Trends am Immobilienmarkt -

Was nimmt sich die Konkurrenz vor und was können wir von unseren Kunden und den neuen Marktteilnehmern lernen?

 

 

Michael Doll

HR-PROJECTS@WORK,

Dreieich-Sprendlingen

"Besser lernen" - Artikel von Michael Doll und Michael Fenske in der Bankinformation 11/2014

 

Wie der Transfer aus einem Training oder Seminar und aus der Projektarbeit besser gelingt!

 

→ Der vollständige Artikel zum Download als pdf (898 KB) 

 

Ergebnisse zur Masterarbeit: IT Change Acceptance Pacemaker Process (APP)

 

Unser Arbeitsumfeld in den Banken wird immer digitaler. Workflows, elektronische Akten und zunehmend komplexe IT-Anwendungen und Datenanalysen sind stetige Herausforderungen in den täglichen Leistungsprozessen. Zudem werden die technischen Innovationszyklen immer kürzer. Die Herausforderung für uns als Manager und Führungskräfte wird es sein, unsere Mitarbeiter bei diesen Veränderungen bestmöglich zu begleiten und somit den Akzeptanzprozess für die Veränderungen so kurz wie möglich zu gestalten.
Eine Recherche zum aktuellen Kenntnisstand rund um das Thema Veränderung zeigt, dass eine Vielzahl von relevanten wissenschaftlichen Theorien und Methoden, die sich mit der Begleitung von Veränderungen befassen, grundsätzlich bereits vorhanden und auch in der Praxis bekannt sind. Allerdings werden diese von den Change-Verantwortlichen nicht ausreichend eingesetzt und sollten vitalisiert werden.
Das Ergebnis der Studie bestätigte die Hypothese, dass ein festes und pragmatisches Regel- und Anwendungswerk für Change Management bei IT Veränderungen bzw. Projekten noch nicht vorhanden ist.

 

→ Die vollständige Masterarbeit zum Download als pdf (7,16 MB)